Kopf Aug
24.09.2017 10:00erstellt von: Kerstin Steitz


SEPTEMBER-ÜBERRASCHUNGSTOUR

Eine Tour nach dem Motto: lasst Euch überraschen!


Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich 12 muntere Radler zu einer schönen Fahrrad-Tour, zunächst war allen nicht bekannt wohin es gehe sollte.
Vor dem Start klärte ich die Gruppe über unser Ziel und den Verlauf der Tour auf.
Also ging sie los: über Rembrücken, Weiskirchen, Hausen, an den Dietesheimer Steinbrüchen vorbei und über die Staustufe Dörnigheim zum Ausgangspunkt auf dem Hanauer Freiheitsplatz.
Dort startete unserer große Hanauer Runde bei der wir diverse Punkte der Industriegeschichte der Stadt anschauten.
Zunächst ging es am Goldschmiedehaus vorbei zum Standpunkt des ehemaligen Schlosses.
Unseren nächsten Stop machten wir an der Herrnmühle, heute ein Cafe, mit Terrasse direkt am Kinzigwehr. Die Gruppe war begeistert von dieser Location.
An der Heraeus Arbeitersiedlung vorbei ging es entlang der Kinzig durch sehenswerte Naturschutzgebiet Bulau nach Hanau-Wolfgang mit dem Atomdorf Nukem/Alkem, Degussa (heute Evonik) zur Pulvermühle.
Vorbei an Dunlop und durch die dazugehörige Arbeiter sowie Degussa-Stadt fuhren wir zurück zu unserem Ausgangspunkt.
Wir hatten uns Appetit geholt für den kulinarischen Höhepunkt unserer Tour. Mit kurzem Stop ging es am Rathaus vorbei nach Hanau-Steinheim in die HO-Gaststätte Gambrinus. Im Rahmen ihrer Ostalgie-Wochen wurden dort zahlreiche Gerichte aus DDR-Zeiten angeboten. Nachdem wir uns gestärkt hatten machten wir uns auf den Heimweg über Lämmerspiel und Obertshausen.
Wer wollte kam noch mit in den Patershäuser Hof zu einem Absacker.

Tourenleiter: Franz Hlatschik
Text: Franz Hlatschik
Fotos: Kerstin Steitz
Redaktion: Kerstin Steitz


697-mal angesehen




© ADFC 2020

TPH 2020
Fahrrad-Codierung
ADFC GPS
Bett und Bike
ADFC ReisenPLUS
ADFC Hessen bei Facebook
Routenplaner Hessen