Kopf Aug
12.07.2020 erstellt von: Frank Müller


Tourenbericht 12.07.2020

Einweisung durch Tourenleiter

Zum „Seppche“ in Frankfurt-Schwanheim – 60 km


Bei bestem Fahrradwetter starteten wir Richtung Frankfurt. Bei einer ersten Trinkpause an der Stangenpyramide bei Gut Neuhof hatten wir einen wunderbaren Ausblick auf die Frankfurter Skyline und den Hochtaunus. Weiter ging es über die zunächst etwas verwinkelten, dann aber zügig zu befahrenden Fahrradstraßen in Dreieich zum Naturschutzgebiet Gehspitzweiher bei Neu-Isenburg. Hätten wir Ferngläser dabei gehabt, hätten wir sicher außer einer Schwanenfamilie noch einige weitere der knapp 100 dort vorkommenden Vogelarten entdecken. können. Es folgten viele Brücken über die wir ein Gewirr von Autobahnen und Gleisen überwinden konnten ohne den Wald zu verlassen. Mit dieser Fülle von Eindrücken erreichten wir das Traditionslokal „Frankfurter Hof – Seppche“ in Frankfurt-Schwanheim.
Gut gestärkt fuhren wir am Stadion vorbei durch den Frankfurter Stadtwald zur Baustelle „Goetheturm“. Der weitere Rückweg führte uns über den Maunzenweiher und das Heusenstammer Schloss zur letzten Einkehr im Patershäuser Hof.




Bildergalerie

An der Säulenpyramide 1An der Säulenpyramide 2SäulenpyramideEinkehr Goetheturm in Bau
Maunzen Weiher

45-mal angesehen




© ADFC 2020

TPH 2020
Fahrrad-Codierung
ADFC GPS
Bett und Bike
ADFC ReisenPLUS
ADFC Hessen bei Facebook
Routenplaner Hessen