Kopf Jan13
07.10.2021  


Fahrrad-Codieraktion am 18. September

Codier-3

ADFC Fahrrad Codierung erfreut sich großer Beliebtheit


Fahrräder sind ein flüchtiges Gut, auch in Dietzenbach. Die Chancen, gestohlene Räder zurückzuerhalten, sind bescheiden. Also gilt es, den Diebstahl möglichst unattraktiv zu machen. Wer sein Fahrrad codieren lässt, macht Langfingern das Leben schwerer.
Aus diesem Grund führt der ADFC Dietzenbach zweimal jährlich eine Fahrrad Codierung durch. Bedingt durch Corona musste die Frühjahrsaktion in diesem Jahr leider ausfallen, dementsprechend groß war die Nachfrage am Samstag, den 18. September. Der ADFC arbeitet hier eng mit der örtlichen Polizeistation und den beiden Dietzenbacher Fahrradgeschäften zusammen, die die entsprechende Arbeitsfläche zur Verfügung stellen. Dieses Mal war Olis Rad Bahnhof der Veranstaltungsort. Bei idealen Wetterbedingungen wurden insgesamt 36 Fahrräder codiert. Dabei kamen die Interessierten auch aus Nachbarstädten. Der Anteil der zu codierenden E-Bikes war sehr hoch. „Kein Wunder, E-Bikes bzw. Pedelecs sind preislich oft weit höher angesiedelt als Fahrräder ohne E-Antrieb und somit auch diebstahlgefährdeter“, so Rolf Niemand, ADFC Vorstandsmitglied und Ansprechpartner für die Fahrrad Codierung. Die ADFC Crew zeigte sich mit der Herbstaktion mehr als zufrieden.
Die nächste Fahrrad-Codierung findet im Frühjahr 2022 statt. Der ADFC wird über seine Internetseite (www.adfc-dietzenbach.de) und die regionale Presse rechtzeitig darauf hinweisen.




Bildergalerie

Codier-1Codier-2Codier-4Codier-5Codier-6
Codier-7

93-mal angesehen




© ADFC 2022

ADFC GPS
Bett und Bike
ADFC ReisenPLUS
ADFC Hessen bei Facebook
Routenplaner Hessen